Blog

Im Blog von Peter und Ursula Schäublin berichten wir von Aktualitäten rund um unser Grafikatelier 720 Grad, über Fotografie und Film, Kajaken und weitere Aktivitäten.

Mit Light+Byte / Hasselblad nach Island

Die Idee

Ende Juli werden wir mit unserem Land Rover von der Schweiz Richtung Island aufbrechen. Bis zum 21. August sind wir  auf der Insel unterwegs, vorzugsweise abseits der Touristenströme. Wir wollen mit der Kamera die raue, ungezähmte Schönheit dieser Gegend in abstrakten Naturbildern einfangen. 

Im Kofferraum unseres Land Rovers werden wir nebst unserer Campingausrüstung und dem Fotoequipment auch zehn grosse Stahlplatten (125 x 125 cm) mit einem Gesamtgewicht von rund  120 Kilogramm mitnehmen. Das unbehandelte Metall setzen wir vor Ort der Witterung aus. Salzwasser, Regen, Schwefelquellen, Geysire, vielleicht sogar Lava – Islands Urgewalten werden auf den Platten ihre Spuren hinterlassen und so würdige Rahmen für eine faszinierende Naturlandschaft formen. 

Auf die verwitterten Platten werden wir die besten Bilder montieren. Unser Ziel ist es, zehn einzigartige Kunstwerke zu schaffen, aus denen durch Bild und Hintergrund unisono das Ungezähmte, die Freiheit und die Unergründlichkeit der Naturgewalten tönt.

 Diese Fotomontage visualisiert unsere Idee: Auf die in Island verwitterten Stahlplatten werden Fotos von Island montiert.

Diese Fotomontage visualisiert unsere Idee: Auf die in Island verwitterten Stahlplatten werden Fotos von Island montiert.


Die Kamera

Es freut uns ausserordentlich, dass Light+Byte, der Schweizer Generalvertreter von Hasselblad, dieses Projekt mit einer Leihkamera und Leihobjektiven unterstützt. Eine Hasselblad ist für viele DIE Traumkamera. Die schwedische Traditionsmarke hat jahrzehntelang in der analogen Fotowelt eine Leaderrolle eingenommen.

 Nicht nur eine der besten Analogkameras, die je gebaut wurde, sondern auch eine Design-Ikone: die analoge Hasselblad

Nicht nur eine der besten Analogkameras, die je gebaut wurde, sondern auch eine Design-Ikone: die analoge Hasselblad

Nach einigen Turbulenzen beim Einstieg ins digitale Zeitalter glänzt der Name Hasselblad seit ein paar Jahren wieder in alter Brillianz: Da, wo es auflösungsmässig beim Kleinbild aufhört, fängt es bei Hasselblad erst so richtig an: Die «Einstiegskamera» des H-Systems hat eine Auflösung von 40 Megapixel, die notabene auf einem grösseren Sensor sitzen als bei jeder Vollformat-DSLR. Für Still-Life-Fotografen bietet Hasselblad Kameras mit bis zu 200 Megapixel Auflösung an. 

 So präsentiert sich das Hasselblad H-System heute: exzellente Mittelformat-Digitalkameras mit Auflösungen von 40 bis 200 Megapixeln. Im Bild sehen Sie die neue Hasselblad H5D, die erste Mittelformatkamera mit einem CMOS-Sensor.

So präsentiert sich das Hasselblad H-System heute: exzellente Mittelformat-Digitalkameras mit Auflösungen von 40 bis 200 Megapixeln. Im Bild sehen Sie die neue Hasselblad H5D, die erste Mittelformatkamera mit einem CMOS-Sensor.

Dass Light+Byte als Schweizer Generalvertreter von Hasselblad das ICELAND ART PROJECT mit einer Leihkamera des H-Systems und hochwertigen Zeiss-Objektiven unterstützt, ist für uns ein Signal, dass wir mit dem ICELAND ART PROJECT «on the right track» sind.


Infos und Downloads

- Homepage des ICELAND ART PROJECT
- Homepage von Light+Byte
- Homepage von Hasselblad

- PDF mit Infos für interessierte Sponsoren des ICELAND ART PROJECT