Blog

Im Blog von Peter und Ursula Schäublin berichten wir von Aktualitäten rund um unser Grafikatelier 720 Grad, über Fotografie und Film, Kajaken und weitere Aktivitäten.

Ein Hauch von Guggenheim in Uster

Ich gebe es zu – das Guggenheim Museum in Bilbao ist einzigartig. Das Lichtspiel auf der Fassade zieht wohl jeden in seinen Bann. Doch als ich die Fassade des Bildungszentrums Uster BZU im Morgen- und dann auch noch im Abendlicht sah, war so ein kleiner Hauch von Guggenheim zu spüren. Denn die Fassade des neu gebauten Berufsbildungszentrums ist sehr schön gelungen und sieht je nach Lichteinfall anders aus.

Frühmorgens herrschen kühle Blautöne vor.

Im Lauf des Tages meisselt das Sonnenlicht härtere Konturen in die Fassade.

Magisches Licht am Abend. Die letzten Sonnenstrahlen lassen die ALUCOBOND®-Platten in warmen Tönen erstrahlen.

Geplant wurde das Gebäude von VPA Architekten Zürich. Die hinterlüftete 3D-Fassade wurde in ALUCOBOND® A2 Brilliant Metallic von der Firma Allega realisiert. Die Plattenbearbeitung erfolgte durch die Werkstätte Liechtblick, und die gesamte Ausführung wurde durch die Hammer Metall AG realisiert.

Die beteiligten Firmen wollten die optisch attraktive Fassade ins Bild rücken und haben uns den Auftrag für einen kleinen Film dazu erteilt. Entstanden ist ein knapp zweiminütiger Movie, den wir in 4K realisiert haben. Der Film startet mit einer Timelapse-Animation, die wir frühmorgens aufgenommen haben. Danach kommen diverse Impressionen, die wir im Lauf des Tages mit unseren «Bodenkameras» und einer Drohne eingefangen haben. Ganz zum Schluss zeigt sich das Gebäude im warmen Abendlicht, und eine Flugaufnahme kurz vor Sonnenuntergang schliesst den Film ab.

20190716_bzu_P1056743.jpg
20190716_bzu_P1056733.jpg

Es geht immer um Emotionen

Werbung und PR in der besten Form ist immer Storytelling. Geschichten müssen erzählt und zur Zielgruppe transportiert werden – mit konventionellen Werbemitteln wie Plakaten, Prospekten, Inseraten und natürlich auch mit Online-Medien. Hervorragendes und einzigartiges Bildmaterial spielt dabei eine wesentliche Rolle. Der Film als Medium ist – gepaart mit guter Musik – ein sehr starkes Storytelling-Medium. Dank immer besser werdenden Produktionstechnologien ist die Realisation eines Filmes heute wesentlich günstiger als noch vor ein paar Jahren.

Und hier der finale Movie:

Kamera: Peter Schäublin, Lukas Hänggi
Assistenz: Ursula Schäublin, Olivia Ordon
Schnitt: Peter Schäublin
Musik: Tony Anderson, Musicbed