Blog

Im Blog von Peter und Ursula Schäublin berichten wir von Aktualitäten rund um unser Grafikatelier 720 Grad, über Fotografie und Film, Kajaken und weitere Aktivitäten.

Karfreitagspaddeln mit dem Leica Apo Summicron SL 1:2 35 mm ASPH

Bereits zum neunten Mal trafen wir uns als Freunde, um am Karfreitagmorgen früh ein Stück von Schaffhausen aus rheinaufwärts zu paddeln. Nach knapp 45 Minuten geniessen wir dann jeweils im «Scharen» einen ausgiebigen Brunch und denken in einigen besinnlichen Momenten an die Bedeutung dieses speziellen Tages.

Mit an Bord war dieses Mal das Leica Apo Summicron SL 1:2 35 mm ASPH, das mir Leica freundlicherweise über die Ostertage zum Testen gesendet hat. Und anstatt viele Worte zu verlieren, lasse ich hier erst einmal die Bilder sprechen (für vergrösserte Gesamtansicht einfach auf die Bilder klicken):

Zusammen mit der Leica SL oder CL – auf der das 35er dann ziemlich genau zu einem 50er wird – macht das Objektiv richtig Spass. Durch die kompakte Bauweise liegt die Kamera extrem gut in der Hand, so dass auch das Fotografieren aus dem Kajak problemlos geht. Es hat eine so kurze Naheinstellgrenze, dass sich damit sogar Markoaufnahmen realisieren lassen. Und weil die Optik so wahnsinnig gut ist, muss man nicht abblenden, um eine Qualitätssteigerung zu erhalten. Will heissen: Blende voll auf und mit kleinen Schärferäumen experimentieren. Leica hat das Objektiv so aufgebaut, dass der Unterschied zwischen Schärfen- und Unschärfenzonen richtig markant wird. So liefert die Linse vielleicht sogar noch schönere Schärfen-/Unschärfenspiele als ein 1:1.4 Objektiv – und ist deutlich kompakter.

Die spiegellose SL zeigt mir immer gleich im Sucher an, wie das Bild wird. Das extreme Licht verführt mich zum Spielen mit Über und Unterbelichtungen. Als Ergänzung empfehle ich das Leica Apo Summicron SL 1:2 90 mm ASPH. Letzteres haben Ursula und ich dann hauptsächlich auf der Leica CL eingesetzt. Wenn man das 35er auf der SL und das 90er auf der CL montiert, entspricht dies einem 35er und einem 144 er. Wechselt man die beiden Objektive, hat man ein 56er auf der CL und ein 90er auf der SL. Mit zwei Bodies und zwei Objektiven hat man so gleich vier Brennweiten.

Mein Fazit zum neuen Leica Apo Summicron SL 1:2 35 mm ASPH

Foto Ursula Schäublin mit Leica CL und Leica Apo Summicron SL 1:2 90 mm ASPH